Auktion vorbei
Auktion vorbei

Insolvenz Heinrich Buck

Dienstag, 14.05.2019 11:00 Uhr Industriestraße 4b, 27432 Bremervörde

Zahlungsmöglichkeiten: Barzahlung, EC Karte, Scheck mit Bestätigung der Hausbank

Fa. Heinrich Buck GmbH, Holzfensterbau - Tischlerei Industriestraße 4b, 27432 Bremervörde

Los-Nr.: 169 169

Werkzeugmaschinen

Tischfräse

Los-Nr.: 170 170

Werkzeugmaschinen

Zapfenschneid- und Schlitzmaschine

Los-Nr.: 171 171

Werkzeugmaschinen

Dübelloch-Bohrautomat

Los-Nr.: 172 172

Werkzeugmaschinen

4 Holzrungen-Transportwagen, grün

Los-Nr.: 173 173

Werkstatt-Einrichtung

Deckenhängebahn-Anlage

Los-Nr.: 174 174

Werkzeugmaschinen

Heißleim/Farbaufspritzmaschine

Los-Nr.: 175 175

Werkzeugmaschinen

Lochbohr- und Fräsautomat

Los-Nr.: 176 176

Werkzeugmaschinen

Gerüst-Bauaufzug

Los-Nr.: 177 177

Werkstatt-Einrichtung

Arbreitstisch mit Drehgestell

Los-Nr.: 178 178

Werkstatt-Einrichtung

Arbreitstisch mit Drehgestell

Los-Nr.: 179 179

Werkstatt-Einrichtung

Schraubenkompressoranlage

Los-Nr.: 180 180

Werkstatt-Einrichtung

Schraubenkompressoranlage

Los-Nr.: 181 181

Werkstatt-Einrichtung

Hallenkehrmaschine

Los-Nr.: 182 182

Werkstatt-Einrichtung

Glasleistensäge

Los-Nr.: 183 183

Werkstatt-Einrichtung

Büstschleifmaschine

Los-Nr.: 184 184

Werkstatt-Einrichtung

Drehmontagegestell, höhenverstellbar

Los-Nr.: 185 185

Werkzeugmaschinen

Werkarbeitstisch mit Kappsäge

Los-Nr.: 186 186

Werkzeugmaschinen

Beschlag-Bohrautomat, vertikal

Los-Nr.: 187 187

Werkzeugmaschinen

Bürstschleifmaschine

Los-Nr.: 188 188

Werkzeugmaschinen

Bürstschleifmaschine

Los-Nr.: 189 189

Werkstatt-Einrichtung

Alu-Rollgerüst

Los-Nr.: 190 190

Werkstatt-Einrichtung

Platten-Transportrollwagen

Los-Nr.: 191 191

Werkstatt-Einrichtung

Platten-Transportrollwagen

Los-Nr.: 192 192

Werkstatt-Einrichtung

Transport-Sackkarre, blau

Allgemeiner Hinweis

Besichtigung: 2 Stunden vor Beginn

Versteigerungsort:

Allgemeiner Hinweis

Besichtigung: 2 Stunden vor Beginn

Versteigerungsort: Industriestraße 4b, 27432 Bremervörde

Am Auktionstag ist für Besucher der Versteigerung das Ersteigern nur mit einer Bieternummer möglich. Diese erhalten Sie vor Beginn der Versteigerung gegen eine Schutzgebühr von 100,- €. Die Schutzgebühr wird verrechnet oder zurück erstattet.

Wir empfehlen grundsätzlich eine Besichtigung um spätere Unstimmigkeiten zu vermeiden. Die Verwertung erfolgt im Rahmen der geltenden Versteigerungsbedingungen.

Zahlung:
Nach Zuschlag sind der Kaufpreis und das Aufgeld jeweils mit Mehrwertsteuer zur sofortigen Zahlung fällig.

Abholung:
Die ersteigerte Ware ist sofort oder am darauf folgendem Werktag während unserer Geschäftszeiten abzuholen. Sollte dies, in Ausnahmefällen, nicht möglich sein, kontaktieren Sie bitte unser Büro. Nach Fristsetzung von einer weiteren Woche erlöschen die Rechte aus dem Zuschlag. Das Auktionshaus ist dann berechtigt, den Gegenstand erneut zu versteigern bzw. freihändig zu verkaufen. Einen etwaigen Mindererlös schuldet der Käufer als Schadensersatz. Auf einen etwaigen Mehrerlös hat er keinen Anspruch.
Die Gefahr des zufälligen Unterganges und der zufälligen Verschlechterung, liegt beim Käufer, gemäß den Versteigerungs- und Verkaufsbedingungen (Gefahrübergang). Bei Transport durch einen Spediteur wird die Transportrechnung vom Käufer direkt an den Spediteur gezahlt. Bei der Auswahl der zu beauftragenden Transportfirma stehen wir gerne beratend zur Seite.

 

Am Auktionstag ist für Besucher der Versteigerung das Ersteigern nur mit einer Bieternummer möglich. Diese erhalten Sie vor Beginn der Versteigerung gegen eine Schutzgebühr von 100,- €. Die Schutzgebühr wird verrechnet oder zurück erstattet.

Wir empfehlen grundsätzlich eine Besichtigung um spätere Unstimmigkeiten zu vermeiden. Die Verwertung erfolgt im Rahmen der geltenden Versteigerungsbedingungen.

Zahlung:
Nach Zuschlag sind der Kaufpreis und das Aufgeld jeweils mit Mehrwertsteuer zur sofortigen Zahlung fällig.

Abholung:
Die ersteigerte Ware ist sofort oder am darauf folgendem Werktag während unserer Geschäftszeiten abzuholen. Sollte dies, in Ausnahmefällen, nicht möglich sein, kontaktieren Sie bitte unser Büro. Nach Fristsetzung von einer weiteren Woche erlöschen die Rechte aus dem Zuschlag. Das Auktionshaus ist dann berechtigt, den Gegenstand erneut zu versteigern bzw. freihändig zu verkaufen. Einen etwaigen Mindererlös schuldet der Käufer als Schadensersatz. Auf einen etwaigen Mehrerlös hat er keinen Anspruch.
Die Gefahr des zufälligen Unterganges und der zufälligen Verschlechterung, liegt beim Käufer, gemäß den Versteigerungs- und Verkaufsbedingungen (Gefahrübergang). Bei Transport durch einen Spediteur wird die Transportrechnung vom Käufer direkt an den Spediteur gezahlt. Bei der Auswahl der zu beauftragenden Transportfirma stehen wir gerne beratend zur Seite.